ceija stojka

die österreichische künstlerin ceija stojka, 1933 in einem dorfgasthof in der steiermark in eine familie fahrender roma geboren, hat auschwitz, ravensbrück und bergen-belsen, drei konzentrationslager der nazis überlebt. ihre bilder und texte spiegeln bewegend ihre lebensgeschichte. seit anfang der neunziger jahre arbeitete ceija stojka als zeitzeugin in workshops mit schulklassen, in wien meist organisiert vom verein exil im amerlinghaus. sie reiste aber auch in zahlreiche schulen in den bundesländern und wurde auch häufig nach deutschland eingeladen. ceija stojka ist im jänner 2013 in wien gestorben.

thumbnail_ausschwitz.png

impressum

exil, zentrum für interkulturelle kunst und antirassismusarbeit

stiftgasse 8, 1070 wien

verein.exil@inode.at