anna mwangi

anna mwangi wurde kurz nach dem zweiten weltkrieg in budapest geboren und übersiedelte 1963 mit ihrer familie nach wien. sie studierte an der universität wien sprachen (russisch und englisch) und arbeitete 35 jahre lang als hauptschullehrerin in österreich. sie ist verwitwet und mutter von drei erwachsenen kindern. 2012 exil-literaturpreis. seither mitglied der exil-autorInnenwerkstatt. veröffentlichungen von kurzgeschichten in anthologien. ihr erster roman „die kinder des genossen rákosi“ ist 2015 in der edition exil erschienen und wurde von leserInnen und kritik (STANDARD/ BUCHKULTUR) sehr positiv aufgenommen.

thumbnail_preise12.png
thumbnail_afrikaner im steirer.png

impressum

exil, zentrum für interkulturelle kunst und antirassismusarbeit

stiftgasse 8, 1070 wien

verein.exil@inode.at