erwin rennert

1926 in wien in eine jüdische familie geboren, emigrierte als dreizehnjähriger allein in die usa. seine eltern blieben in wien zurück und fielen dem naziterror zum opfer. mit sechzehn wandert er von new york nach kalifornien. 1945 kommt er als amerikanischer soldat nach europa, lernt in deutschland seine spätere frau kennen, und geht mit ihr 1947 in die usa. lehrtätigkeit an der new york university
als lektor in deutsch und deutscher literatur.

der welt in die quere.jpg
fast schon amerikaner.jpg

impressum

exil, zentrum für interkulturelle kunst und antirassismusarbeit

stiftgasse 8, 1070 wien

verein.exil@inode.at