didi drobna

didi drobna wurde 1988 in bratislava geboren, lebt seit 1991 in wien und studierte kommunikationswissenschaft und germanistik an der universität wien. sie arbeitet in der it-branche und leitet die kommunikationsaktivitäten für ein it-forschungszentrum. 2010 erhielt sie den exil-literaturpreis. 2012 bis 2015 studierte sie sprachkunst an der universität für angewandte kunst in wien. ihr viel beachtetes prosadebüt „zwischen schaumstoff“ erschien 2014 in der edition exil. der roman wurde 2015 von einer hochkarätig besetzten jury für die aktion „innsbruck liest“ ausgewählt, in deren rahmen 10.000 exemplare als gratisbuch an innsbrucker leserInnen verteilt wurden. 2018 publizierte sie bei piper ihren zweiten roman „als die kirche den fluss überquerte“.

thumbnail_preise10.png
thumbnail_zwischen schaumstoff.png

impressum

exil, zentrum für interkulturelle kunst und antirassismusarbeit

stiftgasse 8, 1070 wien

verein.exil@inode.at