lesung von precious nnebedum
 

der erste preis der exil-literaturpreise 2020 ging an precious nnebedum.
bei der preisverleihung im literaturhaus wien am 5. 3. 2021 ließ die viersprachig aufgewachsene autorin mit einer zweisprachigen lesung aufhorchen. alle prämierten texte inklusive interviews mit den preisträgerInnen sind in der anthologie preistexte20 nachzulesen.

in kooperation mit dem literaturhaus wien

 "bernsteyn und rose" von samuel mago

in klarer sprache und lebendigen bildern erzählt samuel mago geschichten aus der welt der roma. er nimmt uns mit in das budapester ghetto, wo roma und juden tür an tür leben und ähnliche schicksale erleiden, in die šutka von skopje, wo selbstbewusste romamädchen judo trainieren und wissen, ein entkommen ist nur durch bildung möglich, in eine herrschaftliche altbauwohnung, in der frau valeria zimmer vermietet und viele leben in der hand hat. wir folgen ihm zu einem goldhändler in der wollzeile, der roma günstige ware verkauft und einen coup plant, den ein rom für ihn ausführen soll, in die spielcasinos im wiener prater und in eine welt, in der für kurze zeit das wünschen noch zu helfen schien.

 "die geheime geometrie der seele" von mircea lacatus

nach rund um meine eltern eine burg liegt das zweite buch von mircea lacatus
in der edition exil vor. die geheime geometrie der seele versammelt gedichte auf rumänisch und deutsch. übersetzung: ioana und irina spataru.

vlatka frketić und thomas perle lesen online
aus büchern der edition exil

eine kooperation mit donau lounge

vlatka frketić - die falsche zukunft

exil-literaturpreise 2021